News & Events

Aylin Camgöz just started an inter-institutional position at our member institutions DKFZ German Cancer Research Center and university clinic Heidelberg (UKHD)!
Within the project ‘’Understanding oncogenic roles of PRDM16 in ST-EPN-ZFTA ependymomas’ together with Marcel Kool and Magdalena Laugsch, they will focus at conditions where neurodevelopment and tumorigenesis share molecular properties.

Maria Lucia Pigazzini tritt eine inter-institutionelle Postdoc Position bei unseren Mitgliedsinstitutionen EMBL und dkfz an! Im Rahmen des Projektes “Unravelling the emerging link between structural centrosome aberration and cancer” wird sie zusammen mit Niccolo Banterle und Ingrid Hoffmann die Mechanismen untersuchen, welche eine Verbindung zwischen der Deregulierung der Ultrastruktur von Centriolen und der Entstehung von Brustkrebs bilden.

Quinten Ducarmon tritt eine inter-institutionelle Postdoc Position bei unseren Mitgliedsinstitutionen EMBL und dkfz an! Im Rahmen des Projektes “Discovery of novel gut bacterial carcinogenesis mechanisms” wird er zusammen mit Dr. Zeller und Prof. Dr. Elinav untersuchen wie Mikroben zu kolorektaler Karzinogenese beitragen könnten.

Daniela Ramirez Butavand tritt eine inter-institutionelle Postdoc Position bei unseren Mitgliedsinstitutionen Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und ZI an! Im Rahmen des Projektes “Training the sleeping brain: effects of high-intensity training on sleep-dependent brain plasticity in major depression” wird sie zusammen mit Simon Steib und Gordon Feld den Effekt von Wechselwirkungen zwischen Schlaf und Sport auf depressive Patient:innen untersuchen.

Charles Dussiau tritt eine inter-institutionelle Postdoc Position bei unseren Mitgliedsinstitutionen EMBL und dkfz an! Im Rahmen des Projektes “Integrative analysis of single-cell omics with cellular and functional features of ageing at a whole organ level using machine learning” wird er zusammen mit Judith Zaug und Mick Milsom den Effekt von Alterung auf Hämatopoese untersuchen.

Die europäische Kommission hat einem Medikament gegen metastasierten Prostatakrebs die Zulassung erteilt, dessen Wirkstoff federführend vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Heidelberg und der Universität Heidelberg entwickelt wurde. Das Medikament kann die Überlebenschancen der Betroffenen erheblich verbessern. Die dem Medikament zugrundeliegende patentierte Erfindung sei ein herausragendes Beispiel für den Transfer exzellenter Forschungsergebnisse in die klinische Anwendung, so DKFZ-Vorstand Michael Baumann.

Dieser Veranstaltungkalender informiert über Vorträge, Workshops und andere Veranstaltungen in der lokalen Life Science Community in Heidelberg und Mannheim und kann zudem als Email-Newsletter abonniert werden. Dieser Informationsdienst wird freundlicherweise vom Field of Focus 1 der Universität Heidelberg zur Verfügung gestellt.

Sehr interessante Empfehlungen und Forderungen! Lesen Sie die kürzlich veröffentlichte Stellungnahme zur Etablierung der sekundären Forschungsnutzung von Behandlungsdaten in Deutschland hier.

Mit dem neuen Analyseverfahren von zwei unserer Partnerinstitute (dkfz & EMBL EBI) in Kollaboration mit dem Sanger Institut und SciLifeLab lässt sich nachverfolgen, welche Krebszellen für das Fortschreiten der Krankheit verantwortlich sind und zeigt, dass die Position der Krebszellen genauso relevant für das Tumorwachstum sein kann wie Mutationen. In der Zukunft könnten hiermit Tumor-Immunsystem-Interaktionen und die Entstehung von Resistenzen zur Behandlung erforscht werden.